Elsternstraße wird zu einer Sackgasse


STADE. Der Protest von Anwohnern und Politikern war erfolgreich. Die Stadtverwaltung wird die Elsternstraße in der Ortschaft Bützfleth während der Sanierungsarbeiten an der Landesstraße 111 (Obstmarschenweg) in eine Sackgasse umwandeln. Das teilte Bürgermeisterin Silvia Nieber in einem Pressegespräch mit.

Wir machen es so, weil der Ortsrat es wollte“, sagte die Verwaltungschefin. „Wir wollen, dass dort keine Fahrzeuge durchkommen. Wir gehen davon aus, dass das gelingen wird.“ Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Ortsrates mit dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hatten Bützflether Politiker beklagt, dass die Elsternstraße als Schleichweg genutzt wird. Im Gespräch war, sie als verkehrsberuhigte Zone auszuweisen oder für den Durchgangsverkehr zu sperren. Solche Anordnungen könne seine Behörde aber nicht treffen, erklärte Stadtbaurat Lars Kolk. Deshalb die „pragmatische Lösung“: Wenn Polizei und Feuerwehr keine Bedenken äußern, wird die Elsternstraße im Zuge der Baustelleneinrichtung zur Sackgasse. Nur Müll- und Rettungsfahrzeuge sowie Fußgänger und Fahrradfahrer sollen die Strecke passieren können.

26.01.2017