Singen für ein wertvolles Kunstwerk in Bützfleth

Der Gemischte Chor Cantissimo.


BÜTZFLETH. Um die Restaurierung eines Weihnachtsbildes aus der Werkstatt des Stader Malers F. Bültzing zu finanziell unterstützen, lädt der Gemischte Chor Cantissimo Stade für Sonntag, 16. Oktober, ab 15 Uhr zu einem Konzert in die St. Nikolaikirche ein.

Die Sänger und Sängerinnen von Cantissimo unter der Leitung von Christine Rentel hoffen auf viele spendierfreudige Besucher und Besucherinnen.

Die Stader Kirchengemeinde St. Cosmae, zu der auch Bützfleth gehört, hat der Kirchengemeinde Bützfleth die Kopie ihres wertvollen Weihnachtsbildes als Dauerleihgabe angeboten. Das Original stammt aus dem Jahr 1617. Die Kopie des barocken Bildes malte der künstlerisch begabte Küster von St. Comae, F. Bültzing. Da in Bützfleth schon ein Altarbild von Bültzing hängt, das dieser nach einem Gemälde von Peter Paul Rubens erstellte, hat die Kirchengemeinde dem Angebot gerne zugestimmt. Jetzt sollen die Kosten für die aufwendige Restaurierung unter anderem auch durch Spenden aufgefangen werden.

Der Gemischte Chor Cantissimo unterhält enge Beziehungen zur St. Nikolaikirche und ein Teil seiner Mitglieder kommt aus Bützfleth. Zu Cantissimo gehören 42 Sänger und Sängerinnen aus dem gesamten Landkreis Stade von Buxtehude über Nottensdorf, Fredenbeck, Stade, Bützfleth bis nach Drochtersen. Der Chor trifft sich jeden Donnerstag um 19 Uhr im Gemeindezentrum Brunnenhof in Agathenburg. Gesungen wird ausschließlich vierstimmiges sehr unterschiedliches Liedgut a Capella, also ohne Instrumentalbegleitung. Chorleiterin Christine Rentel aus Neukloster hat diesen Chor seit dem Jahr 2000 geformt und zu einem sehr guten Klang verholfen.

12.10.2016