Oldtimer Schau in der Festung Grauerort

Gut besucht war die fast schon traditionelle Oldtimer-Schau in der Festung Grauerort. Foto: Lüneburg


BüTZFLETH. Schauen und staunen – sie waren alle dabei: Amerikanische Straßenkreuzer wie der Buick Century, der legendäre Ford Mustang, die schnittige Fiat Abarth oder der historische Willys Jeep der US-Army. Gut besucht war die fast schon traditionelle Oldtimer-Schau in der Festung Grauerort. 

Organisator Peter Schneidereit vom Förderverein Festung Grauerort war zufrieden mit der Resonanz und den eingenommenen Eintrittsgeldern, die zur Erhaltung und Rekonstruktion der Preußen-Festung verwendet werden. Den ganzen Sonntag über kamen die Besitzer historischer Fahrzeuge teilweise von weither angefahren und stellten ihre Fahrzeuge vor. In lockerer Runde trafen überwiegend Privatleute auf ein interessiertes Publikum und konnten über ihre Schätzchen und deren technischen Besonderheiten ausgiebig fachsimpeln. Mindesten 60 Fahrzeuge, dazu zahlreiche Trecker und Lkw sowie Nutzfahrzeuge waren dabei, so auch technische Besonderheiten wie der NSU Ro 80 mit dem berühmten Wankelmotor.

20.06.2016