TAGEBLATT on Tour

24.10.2014

Autor: Karsten von Borstel


Bürgerverein will keine ruhige Kugel schieben

Als eine der ersten im Ziel: Svenja Michaelsen. Foto von Borstel


BÜTZFLETH. 128 Spieler verteilt auf 18 Teams. Insgesamt viereinhalb Kilometer Streckenlänge inklusive Wendekreis. Das sind die Zahlen zum diesjährigen Boßelturnier des Bürgervereins Bützfleth. Start- und Endpunkt zugleich war erneut der Anleger der AOS direkt an der Elbe. Nachdem die letzten Hobby-Boßler etwa vier Stunden nach dem Startschuss eingetrudelt waren, ging es zum gemeinsamen Erbsensuppe essen in die Kantine der AOS.

Zum ersten Mal organisierte der Bürgerverein das „Event, auf das sich alle freuen“ im Jahre 1987, erklärt Schriftführer Edmund Nürnberg. Damals ging es noch in die entgegengesetzte Richtung nach Stadersand. Jetzt verläuft die Strecke schon seit einigen Jahren nach Norden Richtung Abbenfleth.

Das Boßeln ist aber nur eine der Veranstaltungen, die der Bürgerverein Jahr um Jahr ausrichtet. Bei den Familien hoch im Kurs steht die Fahrradrallye, bei der die Ortschaft – von Grauerort bis Götzdorf – mit dem Rad umrundet wird. Zu den Ortsteilen müssen an einzelnen Stationen Fragen beantwortet werden. Für die Zukunft plane der Verein eine Vielzahl neuer Aktionen, beispielsweise eine Fahrt nach Glückstadt zum Matjes essen.

Der Bürgerverein ist federführend beim gemeinsamen Veranstaltungskalender der Bützflether Vereine“, gibt der 1. Vorsitzende Reinhard Ahrens zu verstehen. Er sei besonders stolz auf die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen allen ansässigen Vereinen und Institutionen. Abermals zeige sich diese beim Weihnachtsmarkt in der Festung Grauerort. Der Bürgerverein steuert auch in diesem Winter eine Bude mit Apfelpunsch und Keksen bei.

Ahrens sorgt sich trotz allem um die Altersstruktur des Vereins. Wenig junge Menschen zeigten heutzutage Interesse am Vereinsbeitritt. Und das, obwohl der Jahresbeitrag lediglich sechs Euro beträgt. „Wir versuchen den Nachwuchs über Facebook und unsere Homepage ranzuholen“, sagt Ahrens.

Immerhin am Boßeln nahm eine große Zahl an jungen Bützflethern teil. Das könnte aber auch daran liegen, dass Bier und Schnaps dabei zum guten Ton gehörten, weiß der Vorsitzende Ahrens.

Infos und Aktuelles

Weitere Informationen zum Bürgerverein und zum gesamten Programm finden Sie auf den Internetseiten des Bürgervereins.

http://buergervereinbuetzfleth.jimdo.com/

24.10.2014