Die Rekruten exerzieren in Grauerort vor Offizieren und Kaisern


GRAUERORT. Die Reservistengemeinschaft der Festung Grauerort hat die preußische Festung wieder zu einem Schauplatz erlebter Geschichte gemacht. An diesem Wochenende werden Mode und Uniformen des 19. Jahrhunderts dargestellt sowie der zivile und militärische Alltag um 1880 zum Leben erweckt. Gäste sind willkommen.

Rund 80 Teilnehmer nehmen bis zum späten Sonntagnachmittag an der Veranstaltung in Grauerort teil. Sie wohnen in den Räumen der Festung oder in Zelten. Salutschüsse sind von weitem zu hören. Essen gibt es aus der Gulaschkanone und vom Bratwurststand. Die Rekruten exerzieren auf dem Platz. Zu den prominentesten Gästen in Grauerort gehört bereits „Kaiser Wilhelm der II“. Sein Großvater „Kaiser Wilhelm der I“ wird am Sonntag kurz vor Mittag erwartet. Mehr zu den Festungstagen lesen Sie am Sonntagabend bei TAGEBLATT.de und am Montag im TAGEBLATT.

25.05.2013