Mittwochsjournal

An diesem Wochenende, 1. und 2. Oktober, zeigt Bützfleth, was Gewerbetreibende und Vereine in diesem Ort alles auf die Beine stellen.
Sie haben die Gewerbeschau in Bützfleth gemeinsam vorbereitet (von links): Peter W. Schneidereit, Ute Schneider und Gerd Howe.


Dem Bützflether Gewerbe auf der Spur


An diesem Wochenende gewähren die ortsansässigen Betriebe allen Besuchern einen Blick hinter die Kulissen -Tombola lockt mit attraktiven Preisen

Bützfleth (vr). Dieser Oktober soll ein goldener werden: Dazu möchte die Gewerbeschau in Bützfleth gleich zu Beginn des Monats ihren glanzvollen Beitrag leisten. Am Wochenende, 1. und 2. Oktober, präsentieren sich Bützflether Unternehmen, Vereine und Institutionen - und der Gewerbeverein "Attraktives Bützfleth" stellt dazu als Organisator ein reizvolles Rahmenprogramm auf die Beine.
Gewerbeschau in Bützfleth bedeutet auch, den Ort etwas näher kennenzulernen. Denn es gibt keinen zentralen Platz, auf dem Messestände aufgebaut sein werden, sondern der Weg führt direkt zu den Firmen und ihren jeweiligen Standorten. Eine Art Info-Rallye durch den Ort, um viele Betriebe einmal ganz bewusst zu erleben, das ist die Idee, die hinter dieser Gewerbeschau steckt. Wer fußläufig nicht ganz so gut zu erreichen ist oder keine eigenen Räume hat, der hat an den beiden Gewerbeschau-Tagen im Dorfgemeinschaftshaus bei der Kirche seine feste Bleibe und möchte dort mit den Besuchern ins Gespräch kommen.
Am , stellen Bützfleths Gewerbetreibende sich vor, am , an dem übrigens auch verkauft werden darf, herrscht Trubel im Ort.
Sonnabend, 1. Oktober
von 13 bis 18 Uhr
Sonntag, 2. Oktober
von 11 bis 17 Uhr
Menschen wollen bekanntlich motiviert werden, um in einen aktiven Zustand überzutreten. Das wissen auch die Macher der Bützflether Gewerbeschau und haben deshalb einen Flyer aufgelegt, der in allen teilnehmenden Betrieben zu haben ist. Der Clou: Die einzelnen Exemplare des Flyers sind nummeriert und erfüllen damit gleichzeitig die Funktion eines kostenlosen Loses, das Teil eines Gewinnspiels mit wertvollen Preisen ist. Damit aus dem harmlosen Stück Papier jedoch ein gewinnberechtigtes Los wird, verlangt es nach Stempeln, die es wiederum bei den Teilnehmern der Gewerbeschau gibt.

Bützfleth in drei Zonenkennenlernen

Bützfleth wird am 1. und 2. Oktober in drei Zonen untergliedert. Aus jedem dieser geographischen Abschnitte gilt es, fünf Stempel mitzubringen. Wer also 15 Ausstellern einen Besuch abstattet und sich seinen Rundgang dabei quittieren lässt, der hat anschließend gute Karten, wenn die Nummer auf seinem Flyer gewinnen sollte (Gewinner werden anschließend im JOURNAL und TAGEBLATT veröffentlicht). Als erster Preis lockt ein Flachbildschirm, der zweite Preis ist eine Kurzreise mit dem Bus für zwei Personen vom 9. bis 11. Dezember zum "Striezelmarkt" nach Dresden. Außerdem gibt es ein schmuckes Cabrio für ein Wochenende zu gewinnen, und zwei Präsentkörbe warten auch noch auf ihre Bestimmung, jemandem eine Freude zu bereiten.
Im Dorfgemeinschaftshaus werden die Bützflether Vereine Informationsstände aufbauen. Dabei ist auch erstmals der Seehafenverein Stade e.V. mit seinen Mitgliedern, zu denen die Firmen Buss und NPorts, die IHK Stade, die Stadtwerke Stade und die Seemannsmission Oase gehören. Außerdem steht dort eine Sonderverlosung auf dem Programm: Zu gewinnen gibt es für zehn Personen eine Fahrt auf dem Elbschlepper der Firma Elbclearing (an einem Sonnabend) und für fünfmal zwei Personen eine geführte Besichtigung des Firmengeländes der Firma Buss im Hamburger Hafen (an einem Freitagnachmittag). Die Logistik-Firma Buss, die gerade im Begriff ist, sich in Bützfleth anzusiedeln, wird den Gewinnern dieses Preises imposante Einblicke in die Welt eines großen Logistik-Konzerns bieten. Die Gewinner werden noch während der Gewerbeschau bekanntgegeben.
Der Streifzug durch Bützfleth lohnt aber auch aus dem Grund, weil sich die Firmen für die Gewerbeschau besondere Aktionen haben einfallen lassen. Die Fleischerei Gallant zum Beispiel nimmt die beiden Tage zum Anlass, ein Oktoberfest mit herzhaftem Haxen-Essen zu veranstalten. Die Fahrschule Kröger hat sich auf die Kunden von morgen eingestellt und bietet Verkehrserziehungsspiele für Kinder an. Die Stader Saatzucht lädt ein zur Weinprobe und zum Ausprobieren von Kettensägen, wobei die Reihenfolge besser andersherum zu wählen ist. Viele weitere Aktionen warten auf die Besucher der Gewerbeschau und darauf, ihnen ein gleichermaßen interessantes und kurzweiliges Wochenende zu bescheren. Außerdem hat ein Clown seinen Besuch angekündigt. Für viele nicht alltägliche Erlebnisse ist also in den Geschäften gesorgt.

Verkaufsoffener Sonntag, Spielmannszug und Trecker

Ferner wird vor dem Dorfgemeinschaftshaus eine Hüpfburg aufgebaut sein, und am Sonnabend steht ein Oldtimer-Trecker-Korso, der ab etwa 14 Uhr durch die Ortschaft führt, auf dem Programm. Am Sonntag kommen Schnäppchenfreunde auch beim großen Mittagsflohmarkt von 11 bis 17 Uhr beim Gasthaus von Stemm in der Kirchstraße auf ihre Kosten. Außerdem wird der Jugendspielmannszug des Stader Schützenvereins am Nachmittag aufspielen: um 13.30 Uhr bei Möbel Meyer, um 14 Uhr bei der Bäckerei Holst und um 14.30 Uhr beim Autohaus Sieb. Sollten die Musiker dann noch können und die Zuhörer noch wollen, wird es einen abschließenden Auftritt gegen 15 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus geben.
Der Gewerbeverein "Attraktives Bützfleth" hat sich somit große Mühe gegeben, seinem Namen gerecht zu werden und freut sich auf viele Besucher am Wochenende, interessante Gespräche und freundliche Begegnungen im Rahmen der Gewerbeschau.

28.09.2011