Enttäuscht: Im Finale der Damen war für das junge Doppel Freya Buck-Emden (Foto links) und Tabea Meyer Endstation. Sie unterlagen den Serien-Siegerinnen trotz heftiger Gegenwehr in zwei Sätzen. Foto Schnackenberg



Tennis-Youngster scheitern an den Favoritinnen


Intersport Mohr Doppel-Cup des TuSV Bützfleth: Daniela Breuer und Marina Bertold holen zum vierten Mal in Folge den Pokal

BÜTZFLETH.. Die Tennisanlage in Bützfleth wurde am Wochenende zum Tennismittelpunkt des Landkreises Stade: 44 Tennis-Paare spielten an drei Tagen beim 5. Offenen Intersport Mohr Doppel-Cup des TuSV Bützfleth die Sieger des Jahres 2011 aus. 13 Damen- und 31 Herrendoppel zeigten sich auf vier Tennisplätzen des TuSV Bützfleth von ihrer besten Seite - am Start war die Tenniselite aus der Region Lüneburg/Stade. Spätestens in den Finals wurde guter Tennissport gezeigt - niemand gab einen Ball kampflos ab. "Von der Bezirksklasse bis zur Nordliga hatten wir Spielerinnen und Spieler am Start und dazu noch viele Tennisfans als Zuschauer", war Hans-Hermann Prott vom Veranstalter TuSV Bützfleth zufrieden. Auch der Spaß kam nicht zu kurz. Bei der Playersnight wurde bis spät in die Nacht gefeiert und gefachsimpelt.
Bei den Damen schnappten sich Daniela Breuer und Marina Bertold vom TC Dollern bereits zum vierten Mal in Folge den Pokal. Im Endspiel mussten sich Tabea Meyer und Freya Buck-Emden vom TC Wiepenkathen mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Bettina Meyer und Heike Scherzberg (Stader TC/TC Wiepenkathen) konnten sich im Bereich Damen 30/40 gegen Imke Pannemann und Heike Thiemann vom TC Neugraben mit 2:6, 7:6, und 4:1-Aufgabe durchsetzen. Das Landesliga-Doppel Matthias Reichert und Bastian Tomforde (TC Wiepenkathen) konnte sich problemlos im Endspiel gegen Michael Kakoschke und Sebastian Koch vom VfL Kutenholz mit 6:3, 6:3 behaupten. Bei den Herren 30 gewannen Oliver Prott und Maik von Allwörden (TuSV Bützfleth) gegen Maik Schultka und Sönke Witting vom Post SV Stade in drei Sätzen (6:4,3:6,7:5).
Im Feld der Herren 40 spielten Nils Langner und Heiko Weber vom TuS Harsefeld groß auf. Erst Andreas Busch/Michael Weiß vom TC Ottersberg rissen die beiden mit 5:7, 6:2, 7:5 aus allen Titelträumen. Bei den Herren 50 gab es ein Vereinsduell des Stader TC. Peter Meyer und Jürgen Brauer konnten sich mit 6:2, 6:2 gegen Stephan Brune und Michael Zill durchsetzen. Peter Sievers und Gerd Salver, Männer 60, vom Stader TC hatten es bis ins Finale gegen Jürgen Ahlf/Hans-Werner Gremmel von Schwarz-Weiß Cuxhaven geschafft. Mit 6:4, 0:6, 2:6 unterlagen sie den Seriensiegern von der "Waterkant".

12.07.2011